Kapital für kleine und junge Unternehmen
aus dem Mikromezzaninfonds-Deutschland

Existenzgründer sowie kleine und junge Unternehmen finden nur schwer Geldgeber, weil sie häufig wenig Eigenkapital haben. Hausbanken lehnen mangels Sicherheiten eine Finanzierung ab. Deshalb hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF und dem ERP-Sondervermögen den MMF-Deutschland aufgelegt.

Was ist Mezzaninkapital?


Mezzaninkapital ist eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Das Unternehmen erhält wirtschaftliches Eigenkapital. Der Kapitalgeber bekommt weder Stimmrechte, noch mischt er sich ins Tagesgeschäft ein.

Die Vorteile:

  • Das Unternehmen muss keine Sachsicherheiten stellen.
  • Die wirtschaftliche Eigenkapitalquote erhöht sich.
  • Das Rating verbessert sich.
  • Die Konditionen laufender Kredite können sich verbessern.
  • Der Unternehmer verbessert seine Chancen auf neue Kredite.

(Auszug aus dem Flyer des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi))

 

Flyer anzeigen -->

Zu den Konditionen -->

Mehr Informationen -->